Zucht

und jagdliche Entwicklung

1

Jadgliche Prägung

Ein Drahthaar vom Schloßturm wird schon als Welpe auf seine Aufgabe als ausgeglichener Jagdhund vorbereitet, damit sich das Zusammenspiel zwischen Jäger und Hund später bestens entwickeln kann.

2

Perfekte jagdliche Bedingungen

Da wir in mitten unserer Jagd wohnen, werden alle Welpen frühzeitig an Alltagsgeräusche, lebendes Wild und Vorsteh-Situationen herangeführt. Jeder Welpe wird an Wasser gewöhnt.

3

Wir unterstützen Sie

Wir verfügen über ein Nieder- und Hochwildrevier, so können wir sie auch in der jagdlichen Praxis ihres Deutsch Drahthaar jederzeit unterstützen.

4

Permanenter jaglicher Einsatz

Wir legen Wert darauf, dass alle unsere Hunde auch tatsächlich in jeder jagdlichen Situationen stets verlässlich eingesetzt werden. Deshalb achten wir auf eine nachhaltige Ausbildung des Junghundes.

5

Prüfungen

Um den Leistungsstand ihres Hundes für VJP, HZP unnd VGP, etc. überprüfen zu können, stellen wir gerne unsere Reviere mit Feld , Wasser und Wald zur Verfügung.

6

Nachsuchen-Einsatz

Seit Jahrzehnten bilden wir unsere Hunde intensiv so aus, dass sie auch als Nachsuchen-Spezialisten bei Verkehrsunfällen mit Wild (z. B. Laufverletzungen) erfolgreich eingesetzt werden können.

Aktuelle Verpaarung

-Wiederholungswurf-

Wegen der hervorragenden Leistungen der Welpen aus dieser Verpaarung fallen Anfang Januar Welpen.

Abgabe der Welpen: Mitte März

Eltern

Milly II vom Schlossturm

 

  • Form sg (11) Haar v (12)
  • VJP 72
  • Hegewald 212, Spur 12
  • A.H., JEP, HN 
  • HD-OCD-ED und vWB-frei

Zum Profil von Milly 2 vom Schlossturm

Karlo II vom Schlossturm

 

  • Form sg (11) Haar v (12)
  • VJP 73
  • Hegewald 2010 – 219 Punkte
  • VGP I – 330 Punkte
  • 1/ÜF
  • A.H.
  • Sw I
  • Sw III
  • Btr,
  • Sj-DD

Zum Profil von Karlo II vom Schlossturm